zoll+ ist die österreichische Schriftenreihe für Landschaft und Freiraum.

Diese bietet ein Forum für Planungsthemen und steht für die konstruktive Auseinandersetzung mit Fragen urbaner und ruraler Freiräume und Landschaften. In jeder Ausgabe wird ein Schwerpunktthema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet, diskutiert und bearbeitet. Der Interpretationsspielraum ist beabsichtigt und Ausdruck der Vielfalt in der Profession.

zoll+ erscheint halbjährlich in einer Auflage von rund 1.500 Stück. AbonnentInnen der Zeitschrift sind vor allem AbsolventInnen und Studierende der Studienrichtung Landschaftsplanung und -architektur, Planungsbüros, Institute, Ämter, Vereine, Bürgerinitiativen und politische EntscheidungsträgerInnen der Gebietskörperschaften aus den Bereichen Landschafts- und Freiraumplanung, Garten- und Landschaftsbau, Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung, Architektur, Geografie und Sozialwissenschaften in Österreich und im deutschsprachigen Ausland.

zoll+ wird vom Forum Landschaftsplanung seit 1991 herausgegeben und basiert auf ehrenamtlicher Tätigkeit.



zoll+ is the Austrian Magazine of Landscape and Open Space. It is a platform for constructive discussion of planning topics with focus on urban and rural landscapes.

Each issue features a special section devoted to a topic of particular relevance which is discussed in various perspectives. The scope of interpretation is intended; it is an expression of diversity within the profession.

zoll+ appears biannually in an edition of about 1.500 pieces. Subscribers of the magazine are primarily graduates and students, owners of planning offices and employees, research institutes, administrations, associations, citizens' initiatives and political decision makers from the areas of landscape and open space planning, garden and landscape design, urban and regional planning, spatial planning, architecture, geography and social sciences in Austria and in the German-spaking countries.


zoll+ is edited by Forum Landschaftsplanung since 1991 and is based on voluntary work.