Mobilität prägt den Raum, selbst wenn sie statisch ist, wie die Dominanz des – überwiegend stehenden – Autos in Städten nach wie vor unter Beweis stellt. Die Veränderung der Gesellschaft durch die Diversifizierung von Lebensstilen und Alltagen bringt komplexe Wegeketten, die technologischen Entwicklungen neue Optionen der Mobilität. Seamless Transport und Smart Mobility verheißen die ultimative Individualisierung und Optimierung der Bewegung im Raum. Wohin geht diese Reise? Was bedeuten diese Entwicklungen für planende Disziplinen, für die Gestaltung und das Management von Landschaft und Freiraum? Die Beiträge dieser Ausgabe loten Mobilitätstrends aus und fokussieren auf die Chancen, aber auch Herausforderungen, die sich aus diesen Veränderungen für urbane Freiräume, aber auch für ländliche Regionen ergeben. Eine Kooperation mit dem Forschungsprogramm „Ways2Go“ des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie ermöglicht zusätzlich Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte aus diesem Feld. Verkehr sind Bewegungen im Raum, Mobilität Entscheidungen im Kopf …

  • URBANE MOBILITÄT DER ZUKUNFT
    Für Gregor Stratil-Sauer hat der nachhaltige Umbau der automobilen Welt längst begonnen
  • VON INFORMELLEN SIEDLUNGEN UND VERÄNDERLICHEN WOHNMODELLEN
    Tania Berger über räumliche Mobilität in Ländern des Globalen Südens, die soziale Mobilität bewirken kann
  • BEWEGT ÖFFENTLICHER RAUM IM ALTER?
    Über selbstbestimmte, körperliche Aktivität im Alter in öffentlichen Freiräumen berichten Christina Steininger und Irene Bittner
  • IN DER KLEINSTADT UNTERWEGS
    Evelyn Eder über alternative Mobilitätsformen als Beitrag zur Revitalisierung der Kerne von Kleinstädten
  • ZUR ETHIK IN DER PLANUNG
    Tadej Brezina und Harald Frey diskutieren die Diskrepanz zwischen Meinungs- und Verantwortungsethik in den Planungsdisziplinen und in der Wissenschaft
  • MOBILES GRÜN IM FREIRAUM
    Sabine Plenk und Karl Hillebrand geben einen Überblick aus Sicht der Pflanzenverwendung
  • CONTRASTE IN MOBILITATE
    Fotoessay zu Mobilitätskontrasten und alltäglicher Mobilität in Rumänien von Mihai Mărginean
  • MOBILITÄTSFORSCHUNG UND INNOVATION – EIN JOB FÜR PLANERiNNEN?
    Walter Wasner über das Verschmelzen von Technologien und soziale Praktiken in der Mobilität
  • AUGMENTED REALITY
    Florian Reinwald und Doris Damyanovic zur Anwendung mobil erweiterter Realitäten
  • WILLST DU MIT MIR GEHEN FAHREN?
    Martin Berger, Martina Jauschneg, Katharina Gugerell und Mario Platzer zu Ridesharing mit Social Media als Mobilitätsalternative
  • TRAFFICCHECK.AT – PLANEN SIE IHRE AMPEL!
    Georg Kriebernegg und Daniel Bell stellen eine Feedback-Plattform zur Verbesserung der Verkehrsplanung vor
  • LAST-MILE-LINKS FÜR TOURISMUS- UND GESCHÄFTSREISEN
    Harald Frey, Josef Michael Schopf und Bernhard Rüger belegen, dass die Attraktivität des Zielortes die Zielwahl bestimmt
  • ALLE ZEIT DER WELT
    Vera Wihan führt durch Werfenweng, eine Pioniergemeinde sanfter Mobilität
  • FUSSGÄNGERiNNENCHECK – OPTIMALE BEDINGUNGEN ZUM GEHEN FÜR ALLE SCHAFFEN
    Dieter Schwab und Martina Strasser von Walk-space.at erkunden Potenziale im Fußwegenetz
  • PEDIBUS TIROL – VERGNÜGT, SICHER UND GESUND ZUR SCHULE
    Klimabündnis Tirol über ein Projekt, das Tiroler Kinder wieder zu Fuß in die Schule bringt
  • FAULPELZE AUF RÄDERN
    Florian Lorenz und Michl Mellauner zeigen, dass Faulheit am Rad eine bessere Integration von Fahrradmobilität in der gebauten Umwelt erfordert
  • MOBILITÄT IN LÄNDLICHEN RÄUMEN
    Bente Knoll über den Status quo und zukunftsfähige Perspektiven
  • UNSICHTBARE WANDERER
    Albert Steinböck über die Mobilität der Wildtiere aus der Umgebung von Pöggstall im südlichen Waldviertel
  • BIM NICHT GLEICH DA ODER STAU IN ZUFAHRT
    Atzian Boronjew fährt mit dem D-Wagen vom Franz-Josefs-Bahnhof zum Hauptbahnhof
  • ZWISCHEN SELBST BEWEGEN UND BEWEGEN LASSEN
    Interviewreihe von Irene Bittner und Antonia Roither über Mobilität mit vier Landschaftsarchitektur und -planungsbüros
  • EX STUDIO
    Radfahr-Aktivierungsstrategien für Kinder und Jugendliche. Studierende der TU erforschen,was junge Menschen auf das Rad bringt
  • BIBLIOTHEK
    zusammengestellt von Alfred Benesch