In dieser Ausgabe liegt der Fokus auf dem facettenreichen Begriff der „Ressource“, die ja be­ kanntlich an allen Ecken und Enden fehlt. Knapper Lebensraum, knapper Boden und auch Nahrungs­ mittel, Zeit und Geld werden und sind knapp. Talregionen und große Städte sind Brennpunkte gerechter und ressourcenschonender Flächennut­ zung. Wie wird Ernährungssicherheit bei beschleu­ nigter Zunahme an versiegelten Flächen gewähr­ leistet? Wie entwickelt sich die Artenvielfalt durch die Reduktion des Lebensraums und welchen Bei­ trag können PlanerInnen zur Sicherung ebendieses beitragen? Darüber hinaus ist das Geld im Börserl knapp und hat die Auflösung geschichtsträchtiger Institutionen wie der Österreichischen Bundes­ gärten zur Folge.

Aber: So knapp vor Projekteinreichung und nach etlichen Preisverhandlungen mit den Auftraggebe­ rInnen sind Planungsbüros mit wenig Zeit und Kapital konfrontiert, die in manchen Fällen kreative Prozesse durchaus befeuern können (oder müssen). Also liebe LeserInnen, bitte planen Sie ausreichend Zeit beim Konsum der Inhalte von „knapp“ ein!

 

  • Knapp versus Fülle
    Elisabeth Sanglhuber über die Knappheit der Zeit, ihre Verteilung und (Frei-)Räume für mehr Zeitwohlstand

  • knapp - knapper - knappest: das Tiroler Inntal
    Lukas Umgeher, Verena Hohenwarter und Andreas Nemmert über die Folgen der Verknappung des Lebensraums im Tiroler Inntal

  • Österreichischer Baukulturreport 3: Landschaft und andere knappe Ressourcen
    Robert Temel und Renate Hammer berichten, wie der aktuelle österreichische Baukulturreport den Blick in die Zukunft von Planen und Bauen richtet

  • Wien wächst!
    Andrea*s Exner, Peter A. Krobath, Sarah Kumnig, Isabelle Schützenberger und Ulrich Brand beleuchten Stadtentwicklung als Ausdruck gesellschaftlicher Macht- und Kräfteverhältnisse

  • Wien wächst – Wien wächst nicht!
    Thomas Ritt über den Druck, dem der öffentlichen Raum der Stadt zunehmend ausgesetzt ist

  • Wie spart die wachsende Stadt?
    Klemens Himpele, Leiter der Abteilung für Arbeit, Wirtschaft und Statistik der Wiener Stadtverwaltung, im Interview über knappe Budgets und große Aufgaben mit Birthe Uhlhorn und Verena Beiser

  • Die Ottakringer Notstandsbauten
    Elke Rajal und Heidi Niederkoflers Betrachtungen zu den Folgen der Wiener Wohnraumverknappung

  • Fotostrecke von Wolfgang Gerlich

  • Das Potential liegt auf der Straße
    Jürgen Furchtlehner, Lilli Lička und Paul Neuninger loten die städtische (Frei-)Raumressource „Straße“ aus

  • Für manche wird es eng - Knapp für Mauersegler, Mehlschwalbe und Spatz
    Michael Stocker formuliert Maßnahmen zum Schutz des Lebensraums für den Mauersegler, die Mehlschwalbe und den Spatz im Siedlungsgebiet

  • knapp, bedroht, geschützt. Bewahrung kulturhistorischer Freiräume in Österreich
    Eva Berger und Stefan Hauser geben Einblick in 25 Jahre Vereinstätigkeit der Österreichischen Gesellschaft für historische Gärten

  • Kulturelle Ökosystemleistungen von grüner Infrastruktur in Stadt und Land sind mehr als Leistungen für Erholung
    Christine Rottenbacher über Grüne Infrastruktur, Commons und kulturelle Ökosystemleistungen

  • Forschungsbericht Grün.Stadt.Klima
    Vera Enzi und Günter Bottesch schreiben über die Vorteile einer begrünten Stadt

  • GoGreen, über den Einfluss von Begrünungsmaßnahmen auf eine aktive Mobilität
    Karin Ausserer und Mira Kirchner plädieren für mehr Stadtgrün

  • Anders Günstig - Neue Hofquartiere in Roseldorf bei Großmugl
    Josephine Herrmann macht sich Gedanken zum Wohnen im ländlichen Raum

  • Eins und eins macht …? Die Geschichte einer Demontage
    Stephanie Drlik über das Ende der Österreichischen Bundesgärten

  • Interviewreihe: Voll knapp! Ein guter Umgang damit bringt blühende Narzissen im Frühling
    Antonia Roither-Voigt und Irene Bittner fragen bei vier Landschaftsplanungs- und Landschaftsarchitekurbüros nach, wie knappe Ressourcen den Arbeitsalltag beeinflussen

  • Essen sucht: Raum - Eine Auseinandersetzung mit den Wechselwirkungen zwischen Ernährung und Raum im 21. Jahrhundert
    Bernadette Gugerell und Corinna Schmidt knüpfen die Beziehung zwischen Raumplanung/Raumordnung und einem ethisch und ökologisch vertretbaren Ernährungssystem

  • An invitation to the dark side of Vienna
    Eugene Quinn invites to the dark side of Vienna

  •  

    Bibliothek
    zusammengestellt von Alfred Benesch mit Gastbeiträgen von Dominik Scheuch und Manfred Russo